Kraftstoffverbrauch der C-Klasse 300 h Limousine kombiniert: 3,9-3,6 l/100 km[1];
CO2-Emissionen kombiniert: 103-94 g/km[2].

Hybrid-Antrieb

Dynamisch und effizient.

Entdecken Sie die Mercedes-Benz Hybrid-Modelle.

Die C-Klasse 300 h Limousine. Das Premiumfahrzeug der Mittelklasse.

Die C-Klasse 300 h Limousine überzeugt mit verantwortungsbewusster Antriebstechnologie.

Wie bereits bei der S-Klasse bietet Mercedes-Benz in der neuen C-Klasse einen Dieselmotor kombiniert mit einem Hybrid Modul an. Dazu wird der 4-Zylinder-Dieselmotor mit einer kompakten E-Maschine aus dem Hybrid Baukasten kombiniert. Die C-Klasse 300 h Limousine leistet kombiniert 170 kW (231 PS) – 20 kW davon trägt der Elektromotor im Hybrid Modul bei, der seine Kraft aus einer 0,8-kWh-Batterie erhält, die unterwegs auch durch Rekuperation im Schubbetrieb geladen wird. Die ersten Meter nach dem Anfahren und bis zu einer Geschwindigkeit von 35 km/h fährt der C 300 h rein elektrisch, erst dann schaltet sich der Common Rail-Diesel zu. Besonders beeindruckend bei der Zusammenarbeit der beiden Motoren: das kombinierte Drehmoment von 600 Nm – 250 davon steuert das Hybrid Modul bei. Dieses Plus an Agilität sorgt für mehr Sicherheit und Fahrspaß, zum Beispiel bei Überhol- und Beschleunigungsvorgängen. Zu den effizienzsteigernden Maßnahmen zählen die serienmäßige ECO Start-Stopp-Funktion und intelligentes Antriebsmanagement für eine vorausschauende Betriebsstrategie des Antriebsstrangs.

6,4 s

Beschleunigung 0–100 km/h

3,9-3,6 l*

Verbrauch auf 100 km

103-94 g/km**

CO2-Emissionen

A+

Energieeffizienzklasse

Kraftstoffverbrauch des C-Klasse 300 h T-Modells kombiniert: 4,2-3,8 l/100 km[1];
CO2-Emissionen kombiniert: 106-99 g/km[2].

Hybrid-Antrieb

Dynamisch und effizient.

Entdecken Sie die Mercedes-Benz Hybrid-Modelle.

Das C-Klasse 300 h T-Modell. Das Premiumfahrzeug der Mittelklasse.

Das C-Klasse 300 h T-Modell überzeugt mit zukunftsweisender Antriebstechnologie und dem typischen Raumkomfort.

Das C 300 h T-Modell bietet die gewohnte Großzügigkeit eines T-Modells und überzeugt dabei mit der Eleganz einer C-Klasse. Wie bereits bei der S- Klasse bietet Mercedes-Benz in der C-Klasse einen Dieselmotor kombiniert mit einem Hybrid Modul an. Dazu wird der 4-Zylinder-Dieselmotor mit einer kompakten E-Maschine aus dem Hybrid Baukasten kombiniert. Das C 300 h T-Modell leistet kombiniert 170 kW (231 PS) – 20 kW davon trägt der Elektromotor im Hybrid Modul bei, der seine Kraft aus einer 0,8-kWh-Batterie erhält, die unterwegs auch durch Rekuperation im Schubbetrieb geladen wird. Die ersten Meter nach dem Anfahren und bis zu einer Geschwindigkeit von 35 km/h fährt der C 300 h rein elektrisch, erst dann schaltet sich der Common Rail-Diesel zu. Besonders beeindruckend bei der Zusammenarbeit der beiden Motoren: das kombinierte Drehmoment von 600 Nm – 250 davon steuert das Hybrid Modul bei. Dieses Plus an Agilität sorgt für mehr Sicherheit und Fahrspaß, zum Beispiel bei Überhol- und Beschleunigungsvorgängen. Zu den effizienzsteigernden Maßnahmen zählen die serienmäßige ECO Start-Stopp-Funktion und intelligentes Antriebsmanagement für eine vorausschauende Betriebsstrategie des Antriebsstrangs.

6,7 s

Beschleunigung 0–100 km/h

4,2-3,8 l*

Verbrauch auf 100 km

106-99 g/km**

CO2-Emissionen

A+

Energieeffizienzklasse

* Im realen Fahrbetrieb können Abweichungen im Vergleich zu den zertifizierten Normwerten auftreten. Die Realwerte werden von einer Vielzahl individueller Faktoren beeinflusst, z.B. individuelle Fahrweise, Umwelt- und Streckenverhältnisse.

 

** Die angegebenen Werte zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§2 Nrn.5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hybrid-Fahrzeuge senken den Verbrauch und erhöhen den Fahrspaß: durch intelligente Nutzung der Bewegungsenergie.

Beim Hybrid-Antrieb unterstützt der Elektromotor den Verbrennungsmotor, etwa beim Anfahren (Start-Stopp-Funktion) oder beim sogenannten Segeln. Die Ladung der Batterie erfolgt im Schubbetrieb oder beim Bremsen (Rekuperation). Kurze Strecken oder etwa Einparkmanöver können rein elektrisch zurückgelegt werden.
  • Senkt den Verbrauch.
  • Lädt die Batterie mit Bewegungsenergie bei der Rekuperation.
  • Extraschub, z. B. für Überholvorgänge.
technology_hev.jpg
  • Verbrennungsmotor
  • Leistungselektronik
  • Lithium-Ionen-HV-Batterie im sicheren Energy Space
  • Hybrid Getriebe inkl. Elektromotor
  • Tankeinfüllstutzen
  • Tank

Beispielhaft am C 300 h gezeigt:

 

Kraftstoffverbrauch der C-Klasse 300 h Limousine kombiniert: 3,9-3,6 l/100 km[1] CO2-Emissionen kombiniert: 103-94 g/km[2].

 

highlight_hev.jpg

Niedriger Verbrauch.
Hoher Fahrspaß.

4,2-3,8 l*

Verbrauch auf 100 km (am Beispiel des C 300 h T-Modell)

 

Kraftstoffverbrauch des C-Klasse 300 h T-Modells kombiniert: 4,2-3,8 l/100 km[1]; CO2-Emissionen kombiniert: 106-99 g/km[2].

 

* Im realen Fahrbetrieb können Abweichungen im Vergleich zu den zertifizierten Normwerten auftreten. Die Realwerte werden von einer Vielzahl individueller Faktoren beeinflusst, z.B. individuelle Fahrweise, Umwelt- und Streckenverhältnisse.

 

Ob komfortabel, besonders effizient oder sportlich: Ihnen stehen je nach Fahrzeug diese Fahrprogramme zur Wahl:

Fahrprogramm E (Economy):

 

Komfortable, verbrauchsoptimierte Fahrweise, der Elektroantrieb wird so oft wie möglich genutzt. Die ECO Start-Stopp-Funktion ist verfügbar.

 

Fahrprogramm S (Sport):

 

Sportliche Fahrweise mit Boost-Effekt,
 der Verbrennungsmotor ist immer eingeschaltet.

 

Mittels der vorausschauenden Betriebsstrategie wird dafür gesorgt, dass die Lithium-Ionen-HV-Batterie stets nur so weit geladen ist, dass jede Möglichkeit zu Rekuperation genutzt werden kann, die der Straßenverlauf und das Gelände bieten.

In der Praxis bedeutet das:

Bergauf unterstützt der Elektromotor den Benzinmotor und sorgt so für weniger Verbrauch. Bergab wird die Lithium-Ionen-HV-Batterie durch die entstehende Rekuperationsenergie wieder aufgeladen. Und wer einen Berg hochfährt, fährt ihn meistens auch wieder hinunter. Eigentlich ganz einfach. Dennoch faszinierend, dass sich die vorausschauende Betriebsstrategie diesen simplen Umstand so clever zunutze macht: Aus den Daten des Systems COMAND Online wird genau berechnet, wann elektrische Energie am besten genutzt oder gewonnen werden kann – so macht es zum Beispiel Sinn, den Extraschub durch den Elektromotor bergauf zu nutzen und die Batterie zu entladen. Und sie bergab, wenn ohnehin gebremst werden muss, durch Rekuperation wieder aufzuladen. All das, ohne dass Sie auf diesen Prozess aktiv einwirken müssen. 

Die elektrische und teilelektrische Mobilität ist nicht nur gut für Umwelt und Klima sondern sie erhöht auch deutlich den Komfort für Sie und Ihre Fahrgäste.

Mit der Vorklimatisierung von Mercedes-Benz lässt sich der Innenraum des Fahrzeugs auf die optimale Wohlfühltemperatur bringen – bevor Sie überhaupt eingestiegen sind. Möglich machen dies die großen Energiekapazitäten der Lithium-Ionen-HV-Batterien. Insgesamt drei verschiedene Arten der Vorklimatisierung bieten ein Höchstmaß an Komfort.

 

Bei der Vorklimatisierung über Schlüssel (Elektroantrieb, Plug-in-Hybrid und teilweise Hybrid-Antrieb) startet das Vorwärmen bzw. Vorkühlen des Innenraums, sobald das Fahrzeug entriegelt wurde. Dafür wird die Funktion „Vorklimatisierung über Schlüssel“ im Bordcomputer aktiviert bzw. deaktiviert.

 

Im Elektrofahrzeug und Plug-in-Hybrid haben Sie auch die Möglichkeit, die Vorklimatisierung zur Abfahrtszeit und die sofortige Vorklimatisierung zu nutzen.

 

Die Vorklimatisierung zur Abfahrtszeit kann unabhängig davon, ob das Fahrzeug an eine Ladestation angeschlossen ist oder nicht, aktiviert werden. Über das Kombiinstrument oder Mercedes me connect lässt sich das Fahrzeug so zur gewünschten Abfahrtszeit auf die entsprechende Innenraumtemperatur vorwärmen oder vorkühlen.

 

Die sofortige Vorklimatisierung sorgt dafür, dass die Innenraumtemperatur auch bei einer Fahrtunterbrechung von bis zu 50 Minuten weiter konstant gehalten wird, vorausgesetzt, die Lithium-Ionen-HV-Batterie ist ausreichend geladen. 

Verwandte Themen.

Weitere Antriebe und Informationen rund um Mercedes-Benz e-Mobility.

[1] Angaben zur Nennleistung und zum Nenndrehmoment nach Verordnung (EG) Nr. 595/2009 in der gegenwärtig geltenden Fassung.

[2] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Daimler benutzt Cookies zur Optimierung des Designs und zur stetigen Verbesserung der Webseite. Beim Fortfahren zur Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details finden Sie unter 'Cookies'